Kriminalstück in drei Akten von Agatha Christie

Die Holzgerlinger Theater-Agend(t)en machen ihrem Namen alle Ehre: Sie sind auf der Suche nach dem Mörder! Schauplatz ist ein kleines Dampfschiff auf dem Nil, mitten im tiefsten Sudan. Ein junges Hochzeitspaar flittert und hätte allen Grund zur Freude. Sie ist eine reiche Erbin, reizend und selbstbewusst - er ist charmant, rührend um seine Angetraute besorgt und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab.
Wenn da nicht ein paar Mitreisende wären, mit denen man nicht gerechnet hat: ein fanatischer Bischof, gleichzeitig der Patenonkel und Vermögensverwalter der jungen Dame - eine ältere, überspannte Lady mit Gesellschafts-Dünkel und ihrer Nichte im Schlepptau - ein undurchsichtiger Gent mit bissigen An- und Aussprüchen - ein trüber Doktor auf Urlaub - und das Dienstmädchen der jungen Gattin, das sich höchst selbstbewusst aufführt. Und schließlich, zum Entsetzen des jungen Paares, eine junge, geheimnisvolle Schönheit, die alte Ansprüche anmeldet. Die Situation explodiert!
Sie erkennen das Stück? Selbstverständlich: "Mord auf dem Nil" von Agatha Christie! Aber dennoch: Die Theaterversion ist nicht identisch mit der Filmversion und unterscheidet sich auch von der Buchversion. Deshalb ist und bleibt die Auflösung spannend. Zumal sich unsere Regisseurin Silke Schlöder einige gestalterische Finessen ausgedacht hat und Toni Lallo, Theater-Profi und Mentor der Gruppe, mit uns das Handwerkszeug eingeübt hat, mit dem die Spannung zum Knistern gebracht wird. Nach dem Motto: Ein jeder ist verdächtig! Ob jung oder alt, Männlein oder Weiblein, ob gut oder böse - Spannung und gute Unterhaltung bis zum letzten Vorhang!
 
Personen und ihre Darsteller:
Miss Foliot-Foulkes, englische Lady Simone Elbert-Schmid, Nese Kul
Christina Grant, ihre Nichte Constanze Wille
Mr. Smith, junger Engländer Tobias Binder
Dr. Agropulus, griechischer Arzt Patrice Thelen, Hartmut Rubin
Kay Mostyn, junge englische Erbin Carolin Maurer
Simon Mostyn, ihr Ehemann Philipp Göbel
Souvenirhändler, ein Araber Benno Stäbler
Schiffssteward, ein Sudanese Susann Hofmann
Louise, Kays Dienstmädchen Rita Spitale
Bischof Pennefather, englischer Geistlicher Karl Göbel
Jacqueline de Severac, junge Französin Eva Hofer
Fundi, Chefsteward Benno Stäbler
Regie
Silke Schlöder
Regie-Assistenz
Eva Hofer
 Wir spielen für Sie am 2., 3., 8., und 9. November 2013 (Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, am 3. Beginn 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr) in der Stadthalle Holzgerlingen. Eintritt: 7,00 Euro (ermäßigt 4,00 Euro), Vorverkauf im Rathaus, im Magazin2 und beim Ensemble.